Anthropologische Wende für den Islam


„Mit Blick auf die arabischen Verfassungsdiskurse herrschte Konsens unter den Kollegen: keine Islamisierung der säkularen Verfassung; die Scharia ist im theologischen Wortsinne als islamische Normen- und Methodenlehre zu sehen; das Recht bedarf der Reformulierung gemäß demokratischer, zivilgesellschaftlicher und rechtsstaatlicher Standards. Der Diskurs des Korans um Mensch, Welt und Gott hat zunächst eine kulturgeschichtliche Sollbruchstelle: Heilige Schriften verraten, wie zur Zeit ihrer Entstehung und andernorts Religion und Gesetz verhandelt wurden. Aber der Koran gründet in einer dritten Domäne, die zwischen der religiösen und der säkularen liegt: den nicht verhandelbaren menschlichen Normen des sittlich Guten. Hier entfaltet sich die zeitlose Dimension des Korans. Historisch gesehen ist er sowohl Ergebnis als auch Startpunkt von Theologie.

Damit ist eine anthropologische Wende in der islamischen Theologie eingeleitet, die nicht als Abkehr von den religiösen Traditionen des Islams, sondern als Verschiebung des Reglers zu verstehen ist: weniger Traditionalismus, mehr Blick für die Situationen, in denen Menschen leben, weniger Hörigkeit gegenüber dem Kollektiv, Stärkung des Individuums, weg vom Islam als partikularem System und hin zum Islam als Ressource, die das Leben bereichert.

weniger Traditionalismus, mehr Blick für die Situationen, in denen Menschen leben, weniger Hörigkeit gegenüber dem Kollektiv, Stärkung des Individuums, weg vom Islam als partikularem System und hin zum Islam als Ressource, die das Leben bereichert.“

 

Prof. Harry Harun Behr, Wendezeit für den Islam, SZ, 29.01.2016

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s