Schein und Sein des Dschihad


Die Eugen-Biser-Stiftung hat das Lexikon des Dialogs herausgegeben. Es behandelt Grundbegriffen aus Christentum und Islam. Der Orientalist und Politologie Michael Kreutz hat es rezensiert und  auf dem Begriff Dschihad ein besonderes Augenmerk gelegt:

Was kann die Wissenschaft zu religiösen Konzepten wie dem Dschihad sagen? Nun gibt es mehr als eine Definition; welche die richtige ist, lässt sich jedoch objektiv nicht ermitteln, weil es sich um eine Glaubensfrage handelt. Die Wissenschaft kann im wesentlichen nur drei Dinge feststellen: Wie der Begriff Dschihad in der Geschichte verstanden wurde; welche möglichen Bedeutungen sich aus dem koranischen Kontext heraus ableiten lassen; und wie der Begriff heute unter Muslimen verstanden wird, also welche Definition wieviele Anhänger hat. Das erste fällt in die Zuständigkeit der Geschichtswissenschaft, das zweite in die der Philologie, das dritte in die der empirischen Sozialforschung.

Das Ärgernis bei so vielen Veranstaltungen und Publikationen, die mit dem Etikett “Dialog” versehen sind, besteht nun darin, dass meist ein bestimmtes Verständnis von Islam als das wahre propagiert wird, ohne dass klar wird, nach welchem Kriterium dies erfolgt. Offensichtlich wird dasjenige Islamverständnis als das wahre gepriesen, das westlichen Werten von Demokratie und Pluralismus entgegenkommt. Ein wissenschaftliches Kriterium, auf dessen Grundlage sich eine Unterscheidung in richtiges/falsches Verständnis vornehmen liesse, gibt es aber nicht, da es sich immer um Glaubensfragen handelt, die nur individuell beantwortet werden können.

…..

hier gehts weiter.

4 thoughts on “Schein und Sein des Dschihad

  1. Pingback: Zum Begriff des Dschihad | Serdargunes' Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s