Die Freitagspredigt aus der Zwischenwelt


Mein guter Freund Hakan ärgert sich über eine Freitagspredigt und redet Tacheles. Lesenswert:

Heute habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin nach der Freitagspredigt zum Imam der türkischen Moschee gegangen um ihm davon zu berichten, wie enttäuscht ich vom Ton der Standard-Predigten, denen auch er huldigt, bin.

Seit Jahren kann ich mich nicht mehr erinnern eine Freitags-Hutba gehört zu haben, die mir einfach nur gefallen hat.

Noch vor einer Woche hatte ich mit einigen Freunden darüber diskutiert, bei wem man denn eine konstruktive Beschwerde darüber einreichen könnte, wenn der Imam die Gemeinde mit einfältigen Heldenmythen langweilt und mit einem peinlichst verklärten Geschichtsbild samt turkozentrischer Hirntod-Kosmologie aufwartet.

weiter gehts hier.

One thought on “Die Freitagspredigt aus der Zwischenwelt

  1. Ein deutscher Muslim, der das Türkische beherrscht und eine Zeitlang in einem kleineren Ort lebte, wo er in der dortigen türkischen Moschee das Dschumu´a- (Freitags-) Gebet zu besuchen pflegte, meinte einmal sarkastisch: „Das Beste am dortigen Dschumu´a-Gebet ist es, danach ins türkische Restaurant zu gehen und Börek oder andere Spezialitäten zu genießen. Obwohl der junge Prediger dazu qualifiziert wäre, selbst Predigten auszuarbeiten und vorzutragen, liest er fertige Standardpredigten aus einem Buch ab.“ Bei meinen seltenen Aufenthalten in Deutschland versuche ich es möglichst zu vermeiden, das Dschumu´a-Gebet in einer türkischen Moschee zu verrichten. Als Reisender bin ich auch nicht zur Teilnahme daran verpflichtet.
    Leider werden in vielen arabischen Ländern – so auch bei uns – die Dschumu´a-Prediger mit Predigtverboten belegt, wenn sie über gesellschaftlich und politisch relevante Themen sprechen. Es ist bedauerlich, daß viele Prediger von der Freiheit der Meinungsäußerung in der BRD nicht ausreichend Gebrauch machen. Aber vermutlich fürchten sie seitens der Leitung ihres jeweiligen Moscheevereins oder Verbandes ein Predigtverbot.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s