Deutsche Zerredungsroutine


Es wird immer müßiger öffentliche Debatten nachzuverfolgen. Man hat oft den Eindruck sie wiederholen sich. Ob der Islam zu Deutschland gehört oder Deutschland zum Islam sagt sehr viel darüber aus, ob die Leute zu viel Zeit haben oder sich nur von ihren Problem ablenken möchten. Meist ist es aber auch nur Zeichen dafür, das sie gestört sind. Jedesmal bin ich sehr erstaunt mit welcher Verve diese Phrase durchgekaut wird. Da stellt sich mir oft die Frage, ob es in diesem Land eigentlich keine wichtigeren Probleme gibt? Ein paar MIllionen Menschen mit ihren Gebetstätten und jetzt sogar Lehrstühlen an den Unis reichen noch nicht aus Teil dieses Landes zu sein? Eigentlich trivial nicht wahr? Hier wird ein tiefsitzender Knacks der Deutschen zelebriert, jedesmal von Neuem. Die Unfähigkeit dieser Gesellschaft mit Anderen umzugehen wird von Tag zu Tag skurriler. In Zeiten der Finanzkrise läuft wohl ein sozial-psychischer Mechanismus ab, dessen Leidtragende Teile der Gesellschaft sind.

In der üblichen Zerredungsroutine wird jedesmal die tabubrechereische Attitüde ordentlich zerkaut und ausgekotzt. Außer in Deutschland und der Türkei habe ich sonst in keinem anderen Land gelebt, aber ich nehme an so ein Volk, samt Medien und Politiker, wie die Deutschen gibt es nicht nochmal. Seit etwa 20 Jahren werden Integrationsdiskurse geführ und jedesmal muss ich mir anhören, das es keine Tabus geben darf. Speziell bei der Sarrazin-Debatte wurde dieser Einwand häufig gebraucht, dabei wird doch Tag und Nacht über den Islam, Muslime, Islamophobie usw. gestritten und gekämpft. Das WWW ist voll von Blogs zu diesen Themen. Jeder Journalist, der ein paar Bücher zur Integration oder zum Islam gelesen hat, gilt als Experte und schmeißt sich dementsprechen in Pose. Früher Türken, Araber oder sonst noch etwas, jetzt sind es eben Kopftücher, Ehrenmord, Muslime usw. Ein Blick auf meine Linkliste zum Islam beweist es. Sowohl vor Sarrazin als auch nach Wulff hat es diese Debatten gegeben um dann jedesmal den gleichen Einwand zu hören und zu lesen: Man darf nichts tabuisieren. Weder die Integrationsdebatte, noch die sogenannten Ehrenmorde sind eine neue Debatte. Da aber diese Gesellschaft ein kurzes Gedächtnis besitzt wird ihm ständig vorgegaukelt, die Keleks, Sarrazins und Ates‘ würden Tabus brechen und ehrliche Debatten eröffnen. Mein Gott, mit welcher Leidenschaft wurden die Salafisten rauf und runter analysiert. Dabei sind die Hellsangels ein noch größeres Problem, in unregelmäßigen Abständen wird da immer jemand getötet. Dabei rennen die Tabubrecher ständig Türen ein, die längst schon offen stehen. Ich gebe zu, es ist sehr ermüdent, soviele Probleme mit der dazugehörigen Phrasendrescherrei unter ein paar wenige Überschriften einzuordnen, wie es in den deutschen Medien der Fall ist. Es ist unwichtig, ob zwischen ihnen Verbindungen bestehen; Kausalitäten, Relationen oder auch nur Zufall. Sie sind nur Ausreden für deutsche Beschäftigungstherapien.

Akif hat schon recht, die Muslime interessiert es nicht. Sie müssen ihren Alltag meistern, leiden unter den gleichen Problemen wie Rest-Deutschland. An Bildungsproblemen und Arbeitslosigkeit. Dabei müssen sie sich mit den Konformisten und Idioten aus den eigenen Reihen rumschlagen. Als Jemand dieser Gesellschaft bin ich es solangsam Leid immer die gleichen Rede-und-Antwort Spielchen zu vollziehen.

Liebe Deutsche ihr habt echt einen an der Latte. Nicht die Demographie wird euer Ende sein, sondern eure Ignoranz: Wenn alle verschwunden sind, die die Deutschen vor sich selbst schützen.

One thought on “Deutsche Zerredungsroutine

  1. Wenn man dann etwas Abstand hat und betrachtet, welchen praktischen Nutzen die aufgeblähten Diskussionen hatten, wird man vielleicht etwas ruhiger: Überhaupt keinen. Der Alltag findet nicht in den Blogs statt (und den Medien) die alle möglichen Hypes erzeugen und weiter anheizen…😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s