Broder über Broder


Henryk Broder, vor 11 Jahren, über das Phänomen „Finkelstein“:

Ich will damit nicht behaupten, Norman Finkelstein sei nur ein Autist, ein Psychopath und ein Roboter, der seinen schnellen Aufstieg zum Lieblingsjuden der Deutschen im Monat Februar allein der Tatsache verdankt, dass er antisemitischen Stuss verbreitet, den viele deutsche Mitbürger gerne hören. Im Gegenteil, er berührt in seinem Buch viele richtige Punkte, die nicht verschwiegen werden dürfen, auch wenn sie den berühmten „Beifall von der falschen Seite“ provozieren könnten.

Man könnte meinen, Broder spricht über sich selbst:

Ich will damit nicht behaupten, Henryk M. Broder sei nur ein Autist, ein Psychopath und ein Roboter, der seinen schnellen Aufstieg zum Lieblingsjuden der Deutschen im Monat Februar allein der Tatsache verdankt, dass er islamfeindlichen Stuss verbreitet, den viele deutsche Mitbürger gerne hören. Im Gegenteil, er berührt in seinem Buch viele richtige Punkte, die nicht verschwiegen werden dürfen, auch wenn sie den berühmten „Beifall von der falschen Seite“ provozieren könnten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s