Haben sich die Macher der Antisemitismus-Studie bei Wikipedia bedient und abgeschrieben?

Das Papier von Salzborn und Voigt lässt sich jedoch nicht nur politisch kritisieren, sondern beinhaltet auch formale Fehler und Merkwürdigkeiten. So enthält der Aufsatz eine Textstelle, die sich in einer fast gleichen Fassung in einem Wikipedia-Artikel wiederfindet 

Dazu mehr bei Ismail Küpeli:

“Antisemiten als Koalitionspartner”: Mit Wikipedia in den Bundestag 

Dazu auch in anderen Blogs:

Natürlich gibt es Antisemitismus bei Linken – aber hätten wir das nicht auch ohne Salzborn und Voigt gewusst? 

Immer dominanter

Stimmungsmache und Verleumdungen

Wie antisemitisch ist die LINKE?

„Antisemiten als Koalitionspartner?“

Linker Antisemitismus?

Henryk M. Broder verrät in der WELT die Stoßrichtung der Antisemitismus-Kampagne gegen die Linkspartei

Kampagnen: “Antisemitismus in der Linken”

Der Antisemitismus-Vorwurf wird zur friedens- und gesellschaftspolitischen Gleichschaltung der Linken benutzt

Ein Schritt zu viel. Position. Zur aktuellen Debatte um »Antisemitismus« in der Partei Die Linke

Eine Lachnummer. Die Resolution der Linken zu Antisemitismus: What’s left? – Deutschland 2011

Linke Antisemiten

„Linker Antisemitismus“ im Visier