Die „Jüdische“ deckt islamische Verschwörung auf!


Nachdem Karl Pfeifer entdeckt hat, daß der ORF offensichtlich eine wichtige Rolle in der von langer Hand geplanten Verschörung einnimmt, die darauf aus ist alle Jüdinnen und Juden zum Islam zu bekehren:

Charmeoffensive des ORF?

geht Michaela Sivich von der „Jüdischen“ noch weiter und präsentiert hier noch mehr solcher Fälle, anhand der Dokumentation „Der Weg nach Mekka“ über den zum Islam konvertierten Juden Muhammad Asad (Leopold Weiss).

Das passiert wohl, wenn man den Anti-Antisemitismus soweit übertreibt, das man verblödet und nur noch überall Verschwörungen sieht. Bei Sivich, Pfeifer & Co. ist das Methode.

Hier mehr über Muhammad Asad und sein Schaffen.

(Dank an Baruch Wolski)

18 thoughts on “Die „Jüdische“ deckt islamische Verschwörung auf!

  1. Dann sollten aber auch Dokumentationen über isralische Moslems, die zum Judentum konvertieren (und danach in Lebensgefahr schweben, weil ihre ehemaligen „Glaubensgenossen“ sie gern ins Jenseits befördern würden), ausgestrahlt werden.

    Gefällt mir

  2. @Serdar und Hakan:

    Glaube ich nicht in eurem Fall. Weil nicht sein kann was nicht sein darf: Dass nämlich Ketzer und Heiden den Weg zu Gott finden und damit zum Judentum.

    Gefällt mir

  3. Ich bin zum aushalten und ertragen geboren.
    Wie alle meine Glaubensgenossen… unsere Religion beinhaltet nämlich nicht „Zwinget andere zu werden wie ihr“

    Gefällt mir

  4. Bevor du zum Morgengebet musst:
    Wie wars bei Pierre Vogel (ein siebenfaches salaam für ihn) ?

    Ich hörte, das „Thema“ war: Die missverstandene Religion.

    Ich frage nur, weil ich ihn heute am Flughafen gesehen habe und er nicht besonders fröhlich aussah.

    oder aber auch:
    Wieso steht in diesem Blog kein Sterbenswörtchen über Menschen und Gruppierungen wie selle ?

    Gefällt mir

  5. Aha. Habe ich wohl einen wunden Punkt getroffen.

    Ich entschuldige mich für den flapsigen Teil meines nicht zugelassen posts.

    Der zweite war allerdings sehr ernst gemeint:
    Wo sind hier die Artikel, die sich mit Piedro und Konsorten auseinandersetzen ?

    Gefällt mir

  6. Also schön. Du hast ja denke meine email-adresse. Ich würde mich wirklich gerne mal mit dir austauschen über dieses und jenes – ich finde diesen blog eigentlich garnicht schlecht, schon allein weil du schwabe bist😉

    Gefällt mir

  7. Lieber J,

    glaube, was du willst. Nur ein T von mir: Wenn du G verbunden mit V hättest, dann hättest du womöglich auch keinen H und somit keine P und erst recht keinen VW, sodass S und H es sich sparen könnten einem J mit Komplexen A’s auf dumme P’s zu geben. Ein selbstbewusster J hätte es gewiss nicht nötig seine tiefen SZ uns SH als IK zu verkaufen und damit den R der W zu nerven. Die J’s, mit denen ich verkehre, haben SB und kennen die W gewiss besser als du. Sie sind dir an I und E haushoch überlegen – du Pseudo-J! Nun LUIR!

    Gefällt mir

  8. Lieber HT;

    ich betrachte die Dinge aus volkskundlicher Perspektive – das kann empirisch und statistisch natürlich nicht immer vollkommen r sein, aber die Theorien sind wert, darüber zu reflektieren. Was haben I und C der W gebracht ? H ! H ! H! Dazu eine Menge B vergießen und L der Menschen, die von ihnen überrollt wurden. Ich will mich präzisieren: Es sind nicht I und C per se. Es sind die M’s und die C’s – die Anhänger.

    Die J’s mit denen du verkehrst, sind buckelnde Schleimer und Schlappschwänze – warscheinlich solche, die meinen, ihren G schlecht machen zu müssen oder unter den Teppich kehren zu müssen, damit sich kein M und kein C belästigt fühlt. Damit wird bald schluss sein.

    Es braut sich eine Katastrophe zusammen – I und C gegeneinander und beide werden daran zugrundegehen. Der W steht eine tiefe Zäsur bevor – ob es sich wegen Öl oder Wasser entzündet, ich weiß es nicht. Aber es wird kommen. Davor habe ich schreckliche A.

    Deswegen kann ich es nicht vertragen, wenn M’s und C’s salbadern und dann doch nur das GT von dem machen, was sie sagen…

    Gefällt mir

  9. Höre, J!

    >Die J’s mit denen du verkehrst, sind buckelnde Schleimer und Schlappschwänze

    Das hättest du wohl gerne so!

    >warscheinlich solche, die meinen, ihren G schlecht machen zu müssen oder unter den Teppich kehren zu müssen, damit sich kein M und kein C belästigt fühlt.

    Non est. Das sind torakundige, sehr kluge Zeitgenossen. Übrigens: Es gibt auch sehr kluge M’s und C’s (für die ganz Verbohrten, denen man das vorsichtshalber nochmals erklärt). Allerdings erfordert es seinerseits Hirnsubstanz bei Außenstehenden um dies zu erkennen, wenn eventuell vorhandene Wucherwälle aus Angst und Hass (oder eher: Selbsthass?) die Sicht blockieren. Aber so ist das nun mal in der endlichen Welt hier unten…

    >Damit wird bald schluss sein.

    Jaja, manchmal sollte man einfach Schluss machen.

    >Es braut sich eine Katastrophe zusammen

    Hättsch wohl gern, ha!?

    >Der W steht eine tiefe Zäsur bevor

    Stimmt, das wird schon seit Jahrtausenden prophezeit. Wann geht das denn endlich mal in Erfüllung?

    Oder ist das Ganze vielleicht doch nur der Labertran von Myriaden an Wichtigtuern und verhinderten Nostradami?

    >Davor habe ich schreckliche A.

    Tief durchatmen! Ausatmen… Einatmen…

    Lass uns doch einen Cay bei Serdar oder bei mir trinken und uns nochmal über die Sache mit der bevorstehenden Zäsur (war das nicht 2012? Da müssen sich einige Leute aber ganz schön ranhalten, um das noch auf die Reihe zu kriegen) unterhalten. Vielleicht finden wir ja eine kostengünstigere Lösung für die M’s und C’s (und die J’s – so ganz ohne sind da ja auch nicht alle wenn es um den Dialog der Kulturen und universelle Menschenrechte und so geht).

    >Deswegen kann ich es nicht vertragen

    Abführmittel helfen ggf.

    >wenn M’s und C’s salbadern

    Salbadern tun halt immer nur die anderen…

    >und dann doch nur das GT von dem machen, was sie sagen…

    Hababab… Woher willst du das denn schon wieder wissen? Hast du Augen an den Laternenpfosten bundesweit? Kannst du Gedanken lesen oder gar hellsehen (2012 und so…)? Oder kommen dir neuerdings göttliche Offenbarungen zu, so ganz ohne Genehmigung durch das Bundesinnenministerium und so? Das ist ja mal ein mächtig Ding…

    Gefällt mir

  10. HT,

    Du verstehst meinen Ansatz nicht bzw machst dich über ihn lustig…deswegen gehe ich jetzt nicht haarklein auf alles ein – macht eh keinen Sinn.

    2012. tz…Ich rede von den Entwicklungen weltweit, die die NAchfrage nach Rohstoffen explosionsartig steigen lassen und du kommst mit Kindergarten. Dieser Krieg, ob um Wasser, Öl oder Uran, wwi, wird schlimmer werden als alles bisher dagwesene – ob das jetzt 2012 kommt oder 2201 – bin kein Hellseher.

    Und dies alles kriegst du nicht mit ? Aber gut, ihr Moslems kriegt ja nicht mal mit, dass sich in den letzten 10 Jahren die Stimmung in Europa und Amerika gegenüber euch so dermaßen in den Keller hinab entwickelt hat wie die ganzen 1400 Jahre zuvor nicht…und andersrum ist es genauso…

    „Stimmt, das wird schon seit Jahrtausenden prophezeit. Wann geht das denn endlich mal in Erfüllung?“

    Der Untergang des Römischen REiches und der damit verbundenen antiken Weltordnung war eine solche Zäsur beispielsweise – sie führte ins Mittelalter, Rückschritt.
    Idealer Nährboden für die beiden imperialistischen Religionen, alles kurz und klein zu machen, was sich ihnen in den Weg stellte…

    Gefällt mir

  11. >Du verstehst meinen Ansatz nicht bzw machst dich über ihn lustig

    Das Problem ist nicht, dass dein Ansatz unverständlich wäre, sondern, dass er einen langen Bart hat: Genau genommen stammt er aus dem Mittelalter. Dort findet man ihn in viel verrückteren Varianten als heute. Wer ihn heute rezipiert, tut dies meist nicht, weil er ernsthaft diskutieren und nach Lösungen suchen möchte, sondern weil er eine Ideologie hat und sich diese allen inneren Wiederständen zum Trotz plausibel machen möchte.

    >macht eh keinen Sinn.

    Sag ich ja.

    >Aber gut, ihr Moslems kriegt ja nicht mal mit, dass sich in den letzten 10 Jahren die Stimmung in Europa und Amerika gegenüber euch so dermaßen in den Keller hinab entwickelt hat wie die ganzen 1400 Jahre zuvor nicht…und andersrum ist es genauso…

    Mmmh… Wieso werde ich nur das Gefühl nicht los, dass da Schadenfreude mitschwingt? Aber selbst wenn – sie wäre unbegründet. Denn rein faktentechnisch würde ich trotz Riesen-Medien-Klimbim wieder sagen: Hättsch wohl gern!

    Die Situation ist im letztlich relevanten Alltag bei weitem nicht so dramatisch, wie es sich im anonymen, nicht repräsentativen öffentlichen Diskurs samt Internetniederungen zeigt.

    Außerdem finde ich, dass deine Etikettierung „ihr Moslems“ eben dem Konflikttypus entspricht, den ich (nicht abwertend, sondern einordnend) mittelalterlich nannte (abgesehen davon, dass es absurd ist, „uns Moslems“ eine Blindheit für gesellschaftliche Entwicklungen zuzuschreiben – nur haben wir das große Glück die andere Seite eben sehr gut zu kennen).

    Kein vernünftiger, halbwegs aufgeklärter Mensch sollte die Menschheit heute in ein „ihr“ und „wir“ einteilen. Womöglich meintest du das durchaus differenzierter, aber dann solltest du das auch so schreiben. Ich habe auch differnziert, wenn ich oben von Juden geschrieben haben. Dahinter sollten wir nicht zurückfallen.

    >Idealer Nährboden für die beiden imperialistischen Religionen, alles kurz und klein zu machen, was sich ihnen in den Weg stellte…

    Ich glaube, dass heute in erster Linie die islamischen Länder kurz und klein gemacht worden sind – hier eine Symmetrie zwischen islamischen und christlichen „Mächten“ herbeizureden ist nicht nur außerordentlich kontrafaktisch, sondern blendet einen großen Teil der eigentlichen Probleme aus – was nicht heißt, dass alle Muslime fromme Lämmer wären – aber das würde eh kein vernünftiger Mensch behaupten wollen, ebensowenig, wie von anderen religiösen Gruppen…

    Gefällt mir

  12. @J und Hakan:
    Nun die Kommentare haben nichts mit dem Beitrag zu tun. Daher empfehle ich euch euere Diskussion auf einer anderen Plattform weiterzuführen.

    @J
    Du kannst ja einen eigenen Blog eröffnen und nach Herzenslust über alles diskutieren.

    Jetzt hier ist nämlich Schluß!

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.