Dem „Alten Fritz“ war es egal


Lesenswert: Jeder nach seiner Façon: Die Toleranz und das liberale Credo

Eine tolerante Gesellschaft ist, um mit dem Preußenkönig Friedrich dem Großen zu sprechen, eine Gesellschaft, in der tatsächlich jeder nach seiner Facon selig werden kann. Und zwar unabhängig davon, ob der gewählte Weg dem „bösen Nachbarn“ oder der Obrigkeit gefällt oder nicht.

Eigentlich doch trivial für Liberale, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s