Der Zorn der Kemalisten auf Gülen und die Nurculuk Bewegung


Warum bekommen Kemalisten Nervenzusammenbrüche, wenn es um Fethullah Gülen geht? Ok das mit dem den Nervenzusammenbrüchen hab ich jetzt geschrieben. Aber aus eigener Erfahrungen kann ich bestätigen, das sich äquivalente Zustände ereignen. Ja was ist der Grund für diesen Ärger? Nun der Journalist und Soziologe Emre Aköz führt in seiner Kolumne einige Gründe an (Sinngemäß):

  • Für Kemalisten ist die Gesellschaft eine formbare Masse, fast unmündig, die erzogen werden muss. Aufgeklärt werden muss. Dabei muss ich sagen, das der Kemalismus ein Verständnis der „Aufklärung“ hat, wie sie im 19. Jh. vertreten wurde. Also positivistisch. Said Nursi, der Namensgeber der Nurcus bezieht sich auch positiv auf die Naturwissenschaften, allerdings sieht er in ihr keine Konkurrenz zur Religion, sondern eine mögliche Erkenntnisquelle die die Religion, also Gott in seiner Schöpfung bestätigt. Für die Kemalisten wird aber Religion zur Nebensache! Nun für Kemalisten ist das eine ziemlich dreiste Sache.
  • Der Kemalismus ist nationalistisch und begrenzt sich auf die eigenen Landesgrenzen. Der Gülen Bewegung ist aber nicht an diese gebunden, sondern agiert global. Das religiöse Kapital kennt keine Grenzen. Während die Gülen Leute sich so globalisieren, bleiben die Kemalisten eher lokal.
  • Tja, hinzukommt noch das aufgrund dieser Globalisierung die Gülen-Bewegung Human-Kapital zur Verfügung hat. So haben sie auch Kontakte zu Geschäftsleuten und Politikern. Ein regelrechtes Netzwerkes. Was auch attraktiv für Unternehmer in Anatolien, weil die Gülen Leute für sie Verbindungen nach draußen herstellen. Auf Türkisch würde man sagen Al gülüm Ver gülüm!

Und überhaupt erfreut sich der Kemalismus nicht gerade großer Beliebtheit. In einem anderen Zusammenhang wirft der Yüksel Taskin in einem Interview vor, das der Kemalismus rassistisch sei: Kemalizm ırkçılığı barındıran bir ideoloji (Der Kemalismus ist eine Ideologie, die den Rassismus beinhaltet).

In diesem Zusammenhang kann ich auch den Artikel von Rasim Ozan Kütahyalı in der Taraf empfehlen: Gülen cemaati ve Genelkurmay. Weitergehend zu den Nurcus verweise ich mal auf das Transatlantic Forum, da gibt es auch einiges dazu (1, 2). Sowie die Linksammlung von Martin Riexinger.

Wer des Türkischen mächtig ist, dem empfehle ich die Artikel Serie „Fethullah Gülen Cemaati (Fethullah Gülen Gemeinschaft)“ von Serdar Kaya und andere Links:

  1. Fethullah Gülen Cemaati (1): Giriş
  2. Fethullah Gülen Cemaati (2): Konformizm
  3. Fethullah Gülen Cemaati (3): Cemaatin Bediüzzaman ile Bağı
  4. Fethullah Gülen Cemaati (4): Sonuç

Nurculuk ve Said-i Nursi (Avni ÖZGÜREL/Radikal/01.03.2001)

Ansonsten gibt es hier u.a. auch Beiträge zu Gülen und seiner Bewegung.

7 thoughts on “Der Zorn der Kemalisten auf Gülen und die Nurculuk Bewegung

  1. Pingback: Ancilla Theologiae : TRANSATLANTIC FORUM

  2. fethullah gülen ist kein einzelfall und ganz sicher ist er kein besonderer menschenliebhaber. seine bewegung lehnt wie alle radikal religiös und/oder faschistisch motivierten organisationen wissenschaftliche diskussionen rund um die themen feminismus, sexualökonomie und freiheitliche selbstbestimmung ab. die mitglieder und schüler seiner institutionen werden angehalten die organe des staates in dem sie sich jeweils aufhalten still und leise und ganz unauffällig zu unterwandern.

    diskussionen, die das wahre gesicht der neokalifatischen organisation gülens aufdecken könnten, werden von seinen schülern und funktionären gemieden um nicht vorschnell von den staatlichen organen mit dem argument der verfassungsfeindlichkeit abgestossen zu werden. russland hat weniger dumm als andere staaten reagiert und gülens institutionen geschlossen.

    die form der internationalen aufstellung ist vergleichbar mit der scientology sekte und ihren nachhilfe-schulen denn auch gülen unterhält in deutschland indoktrinierungszentren die sich direkt an kinder und jugendliche wenden. während die sprecher eben jener „gülen-orgs“ -wie auch gülen selbst- ganz unverfroren über „toleranz“ und „vernunft“ daherschwafeln werden die kids mit mittelalterlichen geschichtsklittereien vergiftet.

    man sollte wissen, dass gülens definition von vernunft von der kants enorm abweicht. nach gülen ist „vernunft“ die gottgegebene begabung gottes gesetz anzuerkennen, und nichts anderes. wissenschaftliche theorien wie die evolutionslehre werden aufs äußerste bekämpft mittels diffamierung, genauso wie die idee der sexuellen selbstbestimmung der frau, die nach dem koran und Herrn Gülen ein mündel des mannes ist.

    wie alle irrationalen sektierer und faschisten verfügt auch gülen über das wissen die emotionalen bedürfnisse in seinen weinerlichen weisungen und dümmlichen reden zu bedienen. hierfür stehen ihm mehr als 20Mrd. Dollar zur verfügung. nach dem erfolgreichen raqubzug der sogenannten holdings könnte er sogar einige milliarden mehr zur verfügung haben. und genau dass macht ihn gefährlich.

    Gefällt mir

  3. oder kurz gesagt: bei der wahl zwischen einem system, welches die demokratische türkei sich zum ziel setzte und auf dem weg dahin fehler gemacht hat und dem revanchistischen neokalifat fethullah gülens ist mir der sekulare militarist, der die theokratie abschaffte näher als der verrottete theokrat. fethullah gülen gehört eindeutig in die kategorie „emotionelle pest“. genauso wie hüsseyin üzmez.

    erlauben sie mir bitte noch eines:
    als lektüre empfehle ich ihnen „die massenpsychologie des faschismus“.

    ansonsten schlafen sie ruhig weiter.

    Gefällt mir

  4. Pingback: Warum Kemalisten Fethullah Gülen nicht leiden können, … : TRANSATLANTIC FORUM

  5. Nun ja, diese typischen verschwörungsteorien hören wir ja täglich.
    Ich bitte um neue Kommentare.
    Die Gülen-bewegung zu kennen und zu verstehen ist nicht einfach, wird ja auch nicht verlangt. Aber wenn man seine meinung preisgeben möchte, sollte man sich schon bischen im vorfeld informiert haben.
    Man kann ihm bei der bewertung doch nicht die vorschriften des korans vorwerfen. diese menschen sind moslems und werden selbstverständlich nach ihrem glauben, der im koran verfasst ist, leben.

    emanzipationspropaganda passt zu diesem thema einfach nicht lieber vorredner.

    Liebe grüße,
    orhan

    Gefällt mir

  6. Die Gülenbewegung tut auf internationaler Ebene was für die Weltgemeinschaft. Hilft Bedürftigen und ermöglicht vielen Kindern dieser Welt eine gute, qualifizierte Bildung. Die Kritiker wiederum stellen gegen die Gülenbewegung die verschiedensten Verschwörungstheorien auf, alle ohne Beweise, und bleiben dabei selbst tatenlos und tun im Gegensatz zu der Gülenbewegung nichts für die Weltgemeinschaft, nein nicht mal was für sich selbst…

    Gefällt mir

  7. Said Nursi war selbst in dem Komitee für Einheit und Fortschritt, nachdem es ihm nicht gelang ein kurdisches Komitee zu gründen. Said Nursi war eher für eine bürgerliche Reformierung wie in Europa verbunden mit sektenartiger Religionsauffassung. Der Kemalismus war eine antiimperialistische Revolution. Deswegen ist der Kemalismus keine Ideologie sondern eine pragmatische Lösung. Das was ihr global nennt, wird in der Wissenschaft „imperialistisch“ genannt. Deswegen ja Kemalismus setzt auf nationale Souveränität. Das müsste eine muslimische Bewegung auch tun. Das tut sie nicht stattdessen sagt Gülen zu dem Massaker auf der MaviMarmara „Ohne mit Israel sich zu verständigen, versuchen zu helfen, ist ein Zeichen der Autorität Israles zu trotzen …“(F.Gülen. The Wall Street Joournal Online. 4.Juni 2010)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s