Eigentlich bin ich auf die jetzige Regierung nicht sehr gut zu sprechen. Zu schleppend löst sie ihre Versprechungen ein, wenn überhaupt. Allerdings gibt es ab und an Lichtblicke, in der heutigen Ausgabe der türkischen Zeitung Yeni Şafak ist zu lesen, das die Einrichtung eines Lehrstuhl für Armenisch an der Nevşehir und Trakya Universität geplant ist. Im Wintersemester 2009/10 soll es anfangen. 20 Studenten werden aufgenommen. Ich denke mal, die Zahl wird noch steigen. Schon letztes Jahr gab es die Möglichkeit an der Boğaziçi Universität Armenisch als Wahlfach zu belegen. Das gilt auch als Möglichkeit für spätere Sichtungen von armenischen Dokumenten. Schaden kanns nicht. Was jetzt auch nicht schlecht wäre, ist ein Lehrstuhl für Kurdologie.

Und wie es vielleicht mit den türkisch-armenischen Beziehungen weitergeht kann man in der Today’s Zaman lesen.