Ein Stück deutsche Geschichte des Islam. Das fast verlorene Gedächtnis der ersten Muslime


Am 26. Oktober ist Muhammad Salim Abdullah im Alter von 85 Jahren in Folge einer langjährigen Erkrankung verstorben. Was ist von ihm geblieben? Bücher, sein „Zentralinstitut Islam-Archiv-Deutschland Stiftung e.V.” in Soest und die vielen Anekdoten, die Bekannte sicherlich zu erzählen haben. Aber was noch? Gibt es eine (Auto-) Biographie? Eine Aufzeichnung über die vielen Aufs und Abs, Widrigkeiten des Lebens und die Erfolge?

In den letzten Jahren sind immer wieder bekannte muslimische Persönlichkeiten verstorben. Es waren Leben voller Entbehrung, Arbeit, Einsatz und unschätzbarer Lebenserfahrung. Lebenserfahrung, die bei vielen verloren scheint.
Warum? Wenn Menschen nicht gerade ihre Autobiographie verfassen oder es jemand anders tut, gibt es auch die Möglichkeit Gespräche für die Nachwelt aufzuzeichnen. Auf der ganzen Welt wird diese Möglichkeit genutzt (aus welchen Gründen auch immer), Wissen und Erfahrung, sowohl als Mahnung als auch Schatz für die Nachwelt verfügbar zu halten. Bei den heutigen technischen Möglichkeiten sollte das auch leicht machen zu sein.
Ich könnte mir 100 Fragen vorstellen, die ich Salim Abdullah und anderen gestellt hätte. Das ist jetzt nicht mehr möglich. Vielleicht sollte man das bei denen machen, die noch leben. Bevor auch sie für diese Welt nicht mehr zugänglich sind. Es wäre eine große Verschwendung dieser Lebenserfahrung, die wegweisend sein kann.

Also gibt es so ein Projekt über die vielen (ersten) Muslime der Stunde in Deutschland? Wäre das nicht mal eine Aufgabe für muslimische Interessenvertretung? Wenn Muhammad Salim Abdullah im Alleingang es schafft in Soest ein Zentralarchiv des Islam auf die Beine zu bringen, warum sollten das die ganzen Organisationen nicht schaffen? Es wäre eine willkommene Möglichkeit für die Verbände in der Öffentlichkeit auch mal durch Kooperation zu brillieren und etwas auf die Beine zu stellen. Ein Ressource zu schaffen, die später für jeden interessierten Laien oder Forscher zugänglich wäre. Ein Stück (unbekannter) deutscher Geschichte. Ein Forschungsprojekt, das sich in Zusammenarbeit mit den Instituten für islamische Theologie leicht umsetzen ließe, die ganzen Biographien, ihre Leistungen und ihr Wirken zu konzentrieren und zugänglich zu machen. Es wäre im Interesse aller. Ich hoffe, das das jemand hört und jemandem ein Licht aufgeht.

Sekülerizm ve Sekülerleşme Arşivi


Yazi, kaynak ve link tavsiyeleri burdan iletebilirsniz: (→ Kontaktformular) Weiterlesen

Artikelsammlung: Aufklärung Reform Modernisierung Islam


Hinweise auf weitere Quellen sind erwünscht (→ Kontaktformular): Weiterlesen

Briefwechsel zwischen Armin Nassehi und Götz Kubitschek. Reaktionen.


Selten bekommt man einen so klaren Einblick in die innere Logik der extremen intellektuellen Rechten wie in diesem spektakulären Briefwechsel zwischen Armin Nassehi und Götz Kubitschek. Der eine ist ein bekannter Professor für Soziologie in München (links im Bild), der andere ein Vordenker der Neuen Rechten. Krautreporter veröffentlicht den Briefwechsel zum ersten Mal online. (Via Krautreporter)

Weiterlesen

Die zukünftigen K-Gruppen des Islam


Ein großer Fehler der bei der Betrachtung des „Islamischen Staates“ gemacht wird, ist, das der IS nicht die Vergangenheit sondern die Zukunft repräsentiert. Er ermöglicht eine global umspannende virtuelle und universelle Zugehörigkeit, sogar eine „Staatszugehörigkeit“, dem eine sehr abstruse „Umma-Identität“ zugrunde liegt. Sogar wenn der IS in Syrien und im Irak zerschlagen wird, er wird in der ganzen Welt ein Problem darstellen, weil er keine Verwurzelung und Zentralität benötigt. Ein wahrhaft unheimlicher universeller Islam.

Freiheit für die Feinde der Freiheit? Der Extremismus als Betriebsrisiko der Demokratie


„Für die Verteidiger der Freiheit wäre es wirklich angenehmer, sich um die Fälle einer besseren Klasse von Opfern zu kümmern. Wenn wir aber warten, bis nette Leute verfolgt werden, kann es schon zu spät sein. Freiheit muss da verteidigt werden, wo sie verweigert wird.“

(Aryeh Neier – Defending My Enemy. American Nazis, the Skokie Case, and the Risks of Freedom. E.P. Dutton, New Yord 1979) Weiterlesen

Demokrasiyi inşa Talepleri


Devleti yeniden yapılandırmak için bazi önerilerim. (Güncelledim – 8.8.2016). Katkılarınızı bekliyorum:

1. Anayasa değişikliği
2. Devlet insanlar lehine küçülmesi lazım.
3. Güçlendirilmiş parlamenter sistemi.
4. Cumhurbaşkanlık pahalı ve gereksiz bir kurum. Kaldırılmalı. Onun sembolik görevlerini TBMM Başkanı üstlenmeli.
5. Kamu Yönetimi Reformu gerçekleştirilmeli. Yerel yönetimler güclendirilmeli.
6. MGK, YÖK, DIB (veya devlet teşkilatı dışına taşınmalı), RTÜK, TIB kaldırılmalı.
7. Üniversiteler özerk olmalı.
8. Ifade ve basın özgürlüğü önünde bütün engeller kaldırılmalı.
9. Kuvvetler ayrılığı uygulanacak.
10. HSYK ikiye bölünmeli. Hakimlerin ve Savcıların ayri yüksek kurulları olacak. Adalet Bakanı ve Müsteşarı dahil olmayacak.
11. Cumhuriyet Savcılığa bağlı adli kolluk kurulmalı.
12. Imam Hatipler kaldırılıp dini (islam, alevi, hristiyan, yahudi, budist vs.) gruplar kendileri okul ve yüksek okul kurabilecek ama finansmanı kendileri sağlamaları lazım.
13. Bir yerin ibadethane olup olmadığı inanç mensupları belirleyecek (ör. cem evleri)
14. Devlet liselerinde din dersleri kaldırılmalı.
15. Örgütlenme, toplantı ve gösteri özgürlüğün önünde bütün engeller kaldırılmalı.
16. Sosyal devlet ilkesi hayata geçirilmeli. Sendika ve emekçilerin haklari artırılmalı. Aleyhlerin olan bütün uygulamalar kaldırılmalı.
17. Valilerin yetkileri ciddi şekilde azaltılıp, seçimle gelen belediye başkanlarına devredilmeli. Valiler sadece (yetkileri sınırlandırılmış) merkezî yönetimin bazı direktiflerini uygulayan ve tasarruf hakkı olmayan basit memurlar statüsüne olmalı.
18. Kürt sorunu çözüm icin tekrar çözüm süreci başlatılmalı. Hatalar tekrarlanmamali. TBMM ve daha geniş kesimler dahil edilmeli.
19. Siyasi Partiler Kanunu ve %10 barajı kaldırılmalı.
20. TRT BBC gibi idari ve mali özerklige, editoryal bağımsızlığa kavuşturulmalı. Sivil toplum örgütler, dini gruplar (ateistler de dahil), sendika ve meslek örgütlerinden oluşan bir kurul tarafindan denetlenmeli. (BBC ve ARD/ZDF örnek alinabilir) Siyasilerin (hele iktidarin) nüfuzuna kapalı olmalı.
21. Zorunlu askerlik kaldırılsın.
22. Vicdani ret hakkı herkese yasal düzenlemeyle tanınmalı.
23. Azınıkların anayasal hakkı verilmeli.

Tavsiyelere açığım. Devami gelecek….